Bewegungsstall 

Das Pferd als Lauf-, Herden  und Klimatier, Wächter und Dauerfresser fühlt sich in der Gruppe besonders Wohl.

Wichtigster Aspekt der Stallplanung war die optimale, pferdegerechte Haltung mit viel Licht, Luft und Raum, einer modernen Fütterung und der Möglichkeit, dass die Pferde Sozialkontakte untereinander haben. Diese Grundbedürfnisse der Pferde werden in unserem Bewegungsstall vollständig erfüllt.

Das Pferd kann selbst entscheiden, ob es in der Sonne stehen möchte oder dem Wetter trotzen will. Ob es fressen oder lieber dösen möchte, vielleicht auch spielen oder kraulen mit dem Artgenossen

Der Bewegungsstall ist mit Paddockplatten befestigt, zum Teil mit Sand aufgefüllt und umfasst eine Fläche von 4500m². Eine Lauf und Bewegungsfläche die im Sommer wie Winter matschfrei ist und eine großzügige Spielfläche den Pferden bereitet.

 

Die Liegehallen sind lichtdurchflutet, mit 350m² weichen Matten oder Sand ausgestattet.

Im Sommer bieten sie Schutz vor Hitze und Mücken, im Winter Regen und Schnee !

In den Automaten können in Ruhe die Portion gefressen werden ohne jeden Futterneid. Über die Futterstation wird der Koppelgang durch eine Selektion gesteuert und in den Wintermonaten dient die Selektion den rangniedrigen Pferden, um an einer großzügigen Heuraufe zu fressen.

Am Kraftfutterautomat und den Heustationen bekommen die Pferde je nach Leistung, Rasse und Bedarf das Futter über 24 Stunden am Tag portioniert. Durch das Aufsuchen der verschiedenen Automaten und der Tränke werden die Pferde stetig zum laufen angeregt.

 

Ihr Pferd ist während ihrem Urlaub oder der Berufstätigkeit bestens versorgt und bewegt.

Wir kontrollieren mehrmals täglich die Anlage und die Pferde. Wir haben immer im Blick wieviel das Pferd frisst, wann es auf die Koppel geht und ob es ihm gut geht.

 

Rehepferde sind hier immer in der Gruppe, werden von der Koppel ausgeschlossen und fühlen, mit der freien Bewegung und der portionierten Futteraufnahme über 24 Std. am Tag, sich dennoch nicht abgestellt.

Wir haben Kranken- und Gastboxen.

 

Die Halle wird nicht durch Vereine belegt oder Gruppen.

 

Unser Preis ist Komplettpreis und übersichtlich.

 

Die Koppelpferde gehen ab 9.00 Uhr (wenn sie wollen) auf die Koppel und können jeder Zeit wieder zurück in die Anlage um den Durst zu stillen oder Kraftfutter/Heu abzuholen. Hier kann individuell bestimmt werden, wie viele Stunden Ihr Pferd auf der Koppel bleiben darf.

 

Es ist täglich eine Freude mit anzusehen wie gut es den Pferden tut sich frei zu bewegen und mit den Artgenossen zu spielen.

 

Die Integration findet das ganze Jahr statt und ist für die Herde kein Problem!

Ihr Pferd steht in der Eingewöhnphase in einer Integrationbox und kann sich in aller Ruhe mit seinen zukünftigen Mitbewohner und der Technik bekannt machen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Aktualisiert im April 2019 © H.Z.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt